Neujahrsturnier E-Mädchen

Neujahrsturnier der E-Mädchen (04.01.20)

Weihnachten und Neujahr haben eine längere spielfreie Zeit mit sich gebracht. Um nun wieder gut in die Rückspiele starten zu können, haben wir uns bei einem Turnier in Schenefeld/Hamburg angemeldet. Am Tag zuvor konnten wir noch einmal trainieren und so vorbereitet fuhren wir am nächsten Mittag nach Schenefeld. Drei Vorrundenspiele standen auf dem Programm, wobei es mal schön war, auf keine bekannten Mannschaften zu treffen.                                                                                                      Im ersten Spiel deutete sich schon an, daß es handballerisch ein etwas chaotischer Tag werden würde. Die lange spielfreie Zeit brachte es wohl mit sich, daß im Angriff jeder zum Ball stürzte und in der Abwehr gerne mal die Gegenspielerin aus dem Auge gelassen wurde. Diese kleinen Mängel wurden aber mit viel Einsatz ausgeglichen. Zwar klappte das Tore werfen im ersten Spiel noch nicht so richtig, es wurde aber mit 3:0 gewonnen. Im nächsten Spiel lief es dann schon besser, wie das 7:0 Endergebnis zeigt. Auch im dritten Spiel gelang dem Gegner kein Tor und es stand am Ende 6:0. Kein Gegentor in drei Spielen war schon ein deutliches Zeichen, aber wir hatten auch gesehen, daß die Mannschaften in der anderen Gruppe auch Handball spielen konnten. Als Gruppenerste mußten wir gegen den Zweiten dieser anderen Gruppe (Rudow Berlin) ran. Diese Mannschaft spielte einen recht robusten Handball, sprich, es ging ganz gut zur Sache. Am Ende gab es einen hartumkämpften 3:2-Sieg für uns und damit standen wir im Endspiel. Gegner war die Mannschaft des Gastgebers. Auch dieses Spiel wäre zu gewinnen gewesen, aber es fehlte in manchen Situationen die notwendige Übersicht oder die langen Pässe von Lea wurden nicht richtig angenommen. Da werden wir noch viel dran arbeiten müssen.                                                                                                      Nun gut, der 2.Platz wurde mit einem Satz Hummelhosen belohnt, was ja auch nicht so schlecht ist.                                                                          Schön auch, daß alle Mädchen an Bord waren und alle ihre Sache wirklich gut gemacht haben: Celin – Elli – Ida – Lea– Leni – Levke – Luise –Mirja – Romina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.