Niederlage zum Jahresschluss

10. Spieltag
Sonntag, 11. Dezember 2011

Rendsburger TSV

TS Schenefeld 1

41:31 (19:16)

 

Niederlage zum Jahresschluss


Im letzten Spiel des Jahres wollte die TS Schenefeld die unbefriedigende Hinrunde beim Rendsburger TSV noch positiv beenden. Die Vorzeichen waren aber alles andere als gut, denn aus den verschiedensten Gründen konnten nur acht Feldspieler die Reise an den Kanal antreten. Die Gastgeber legten dann auch gleich ein hohes Tempo vor, dem die Steinburger in den Anfangsminuten nichts entgegenzusetzen hatten. Schnell stand es 5:1, sodass TS-Trainer Klaus Schäfer bereits in der 4. Minute die Auszeit nahm. Es dauert aber noch bis zur 9. Minute, ehe ein klarer 8:2-Rückstand die Gästemannschaft aufwachen ließ und drei Tore in Folge sie wieder in Schlagdistanz brachte. Das Spiel wogte jetzt hin und her, allein am 3-Tore-Abstand änderte sich bis zur Halbzeit (19:16) nichts mehr.

 

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte die Turnerschaft, die bereits nach sechs Minuten den Rückstand egalisieren konnte (20:20). Aus unerklärlichen Gründen riss dann jedoch der Faden komplett. In Angriff und Abwehr klappte nichts mehr, selbst beste Chancen frei vor dem Tor konnten nicht mehr verwertet werden. Innerhalb von weiteren sechs Minuten zog jetzt die Heimmannschaft auf 25:20 davon und dominierte anschließend nach Belieben. Am Ende stand dann eine herbe, gleichwohl dem Spielverlauf nicht entsprechende 10-Tore-Niederlage für die TS zu Buche.

 

TS-Trainer Klaus Schäfer resümierte: „Mit dem eingeschränkten Kader war heute am Ende einfach nicht mehr drin. Jetzt gilt es in der Weihnachtspause Kräfte zu sammeln, denn das Ziel heißt weiterhin Klassenerhalt.“

 

Zur Fotogalerie bitte >hier< abbiegen ...

 

Es spielten:
Kersten Franck (Tor); Horst Göttsche (2), Tore Sebastian Bohn (2), Finn Thore Nissen (4), Florian Wilschewski (4), Pierre Kuckluck (11/5), Matthias Liskow (2), Martin Kwiatkowski (5), Lennart Koops (1).
Coach: Klaus Schäfer, Eicke Salchow

 

Zeitstrafen:
TS Schenefeld: 3 (Nissen [2 x]; Bohn)
Rendsburger TSV: 2

Siebenmeter:
TS Schenefeld: 5/8
Rendsburger TSV: 7/9

 

Autor: Seba Bohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.