Norddeutsche Rundschau, 03.04.2017: TS Schenefeld 1 – SV Alemannia Wilster 2

A-Klasse: Beeck trifft dreifach für Hohenaspe

Itzehoe Auch gegen den bisherigen Tabellenvierten aus Wilster gab sich der Spitzenreiter TS Schenefeld in der Fußball-Kreisklasse A beim 2:0-Erfolg keine Blöße. Im Verfolgerfeld punkteten Horst II (2:0 gegen Münsterdorf), Wellenkamp (2:0 gegen Hohenwestedt II) und Hohenaspe dreifach. Oldendorf (1:0 gegen Fortuna Glückstadt II), Vaale/Wacken (3:2 gegen Lola) und Peissen (4:1 gegen SG Itzehoe) gewannen ebenfalls. Aber auch Schlusslicht Reher/Puls II beendete seine Durststrecke und feierte den zweiten Saisonsieg (3:2 gegen Neuenkirchen).

TS Schenefeld – SV Alemannia Wilster II 2:0 (1:0). Gegen tief stehende Wilsteraner, die selten gefährlich vor das Schenefelder Tor kamen, schob Boris Krause überlegt zum 1:0 ein, nachdem ihm Yannick Wulf den Ball über die rechte Seite serviert hatte (16.). „Es war kein schönes Spiel“, so TSS-Obmann Heiko Hoener. Nach der Pause machte Wulf alles klar, als er nach einem hohen Ball von David Wedel das Leder ins Tor lupfte (79.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.