Norddeutsche Rundschau, 07.11.2016: ETSV Fortuna Glückstadt 2 – TS Schenefeld 1

Schenefeld untermauert Spitzenposition
Kreisklasse A: Souveräner 8:1-Erfolg in Glückstadt / Horster Reserve 2:0 in Hohenaspe

Itzehoe Souverän untermauerte Spitzenreiter Schenefeld (8:1 gegen Fortuna Glückstadt II) seine Position. Während Verfolger VfR Horst II (2:0 gegen Hohenaspe) ebenfalls gewann, spielte Wellenkamp in Neuenkirchen 2:2-Unentschieden und liegt nur noch einen Punkt vor Alemannia Wilster II (2:1 gegen Lola). Vaale/Wacken (4:2 gegen Reher/Puls II) war erneut erfolgreich, während Münsterdorf über ein 2:2 in Peissen und Oldendorf über ein 1:1 gegen Hohenwestedt II nicht hinauskamen. Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherte sich Flethsee/Brokdorf beim 5:2 gegen die SG Itzehoe.

Fortuna Glückstadt II – TS Schenefeld 1:8 (0:6). „Eine sackstarke Mannschaft“, lobte Fortunas Trainer John Appel die Schenefelder. Der ETSV verkaufte sich bestmöglich, doch schon in der 1. Minute landete Michael Appels Abwehrversuch per Kopf im eigenen Tor zum 0:1. Boris Krause mit Freistoß in den Winkel (14.), Malte Wendt per Strafstoß (18.) und Yannik Willmann mit einem 30 Meter-Winkelknaller (25.) machten früh alles klar. Yannick Wulf (35., 44.m 85.) und Willmann (65.) legten nach, Thorge Hennings erzielte den Ehrentreffer (70.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.