Norddeutsche Rundschau, 10.04.2017: SV Wellenkamp 1 – TS Schenefeld 1

Kreisklasse A: Schenefeld zieht einsame Kreise

Itzehoe Nach einem 4:1-Erfolg beim Tabellendritten Wellenkamp zieht Spitzenreiter Schenefeld weiter einsam seine Kreise. Lediglich der VfR Horst II (5:2 gegen Hohenwestedt II) kann halbwegs folgen. Wilster II (3:1 gegen Flethsee/Brokdorf) und Hohenaspe (1:0 gegen Oldendorf) wahren ihre Chance auf Rang drei. Das Mittelfeld, in dem auch Lola (3:1 gegen Reher/Puls II) und Peissen (4:3 gegen Fortuna Glückstadt) ihren Platz haben, führt Neuenkirchen (0:0 gegen Münsterdorf) vor Vaale/Wacken (0:0 gegen SG Itzehoe) an.

SV Wellenkamp – TS Schenefeld 1:4 (0:3). „Ohne sich ein Bein auszureißen, war Schenefeld in allen Belangen überlegen“, konstatierte Wellenkamps Trainer André von Schassen. David Wedel (19.), Yannick Wulf (31.), Oke Haupthoff (45.) und Lukas Rades (85.) trafen für den Spitzenreiter, ehe Matthias Sauthof – „einer der wenigen, die Normalform erreichten“, so von Schassen – das Ehrentor erzielte (85.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.