Norddeutsche Rundschau, 13.03.2016: VfR Horst 2 – TS Schenefeld 1

Spitzenreiter Schenefeld büßt Vorsprung ein
Itzehoe Während A-Klassen-Spitzenreiter Schenefeld 3:5 in Horst verlor, rückten die Verfolger Lägerdorf II (2:0 gegen Wilster II), Vaale/Wacken (3:0 gegen Beidenfleth) und Hohenaspe (5:0 gegen Flethsee/Brokdorf) heran. Oldendorf zog mit 2:6 gegen Peissen den Kürzeren, das den vierten Sieg im fünften Spiel nach der Winterpause feierte. Schlusslicht Heiligenstedtenerkamp holte den zweiten Zähler der Saison mit einem 2:2 in Hohenlockstedt. Drei Punkte sicherten sich Aufsteiger Brokstedt (2:0 bei Reher/Puls II) und Neuenkirchen (3:0 gegen Wellenkamp).

VfR Horst II – TS Schenefeld 5:3 (3:2) . „Wir haben immer die passende Antwort gegeben“, freute sich VfR-Trainer Michael Blume über eine super Leistung seiner Mannschaft. Dabei waren Patrick Meseck mit drei Toren (18./HE, 28., 45.+2) und Jan Thormälen die Spieler des Tages auf Seiten der Gastgeber. Für Spitzenreiter Schenefeld hatte Merlin Krech zum 0:1 getroffen (10.), und Sascha Schwarz war zwei Mal (39., 59./FE) der Ausgleich gelungen.

1608c71f88252ca7673d6dc55e8effb3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.