Norddeutsche Rundschau, 28.11.2016: TS Schenefeld 1 – FC Reher/Puls 2

Viererpacks von Kilic und Schich
Kreisklasse A: Wellenkamp 2:1 in Oldendorf / Schenefeld dreht 0:2-Rückstand zum 3:2 gegen Reher II

Itzehoe Sowohl Spitzenreiter Schenefeld (3:2 gegen Reher/Puls II) als auch die Verfolger Horst II (9:0 gegen Fortuna Glückstadt II), Wellenkamp (2:1 gegen Oldendorf) und Wilster II (7:3 gegen Peissen) sicherten sich drei Punkte. Und während auch Neuenkirchen gewann (4:0 gegen SG Itzehoe), stolperten Hohenaspe (2:4 beim 1. FC Lola) und Vaale/Wacken (4:5 bei der SG Flethsee/Brokdorf).

TS Schenefeld – FC Reher/Puls II 3:2 (0:2). In einem kampfbetonten Derby benötigte Spitzenreiter Schenefeld einen langen Atem. „Reher/Puls hat sich voll reingehauen“, so Schenefelds Obmann Heiko Hoener. Die TS geriet durch ein Eigentor von Eduard Weber (5.) und Steven Stohrer (24.) mit 0:2 ins Hintertreffen. Doch am Ende drehten Merlin Krech (61.), David Wedel (79.) und Yannik Willmann (85.) die Partie, die Reher/Puls nach Gelb-Rot für Kai Schulz (88.) zu zehnt beendete.

ts-repu2Laufduell zwischen Rehers Michael Meier (l.) und Schenefelds Yannick Wulf.gs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.