16-11-26 wJB

8. Spieltag
Samstag, 26. November 2016
weibl. Jugend B TuRa Meldorf 17:12 (8:5)

Letztlich doch deutlich    

Mit TuRa Meldorf stand am Wochenende der nächste schwierige Gegner auf dem Spielplan, die Mannschaft hatte vor der Begegnung erst einen Minuspunkt auf dem Konto. Es wurde letztlich kein wirkliches Spitzenspiel.

Denn wir taten uns von Beginn an sehr schwer. Beide Seiten nutzten ihre Wurfmöglichkeiten nicht, wie das 1:3 nach 10 Minuten zeigt. TuRa führte lange Zeit, ohne dass unsere Mädels nervös wurden. Sie zogen ihr Spiel durch und gewannen langsam aber sicher die Oberhand. Der Spielfilm zeigt ein 3:5, 6:5 und dann 8:5 zur Pause.

In der 2. Halbzeit ging es zäh weiter, allerdings nutzten die Mädchen jetzt die Fehler der Meldorferinnen  konsequenter. Unser Angriffsspiel lief zwar immer noch nicht rund — Kreisanspiele waren Mangelware –, aber es kam nie das Gefühl auf, das Spiel könne sich noch drehen. So war dann auch die Möglichkeit gegeben, alle Spielerinnen zum Einsatz kommen zu lassen. Endstand: 17:12.

Am kommenden Wochenende müssen wir nach Tungendorf/Neumünster reisen und sollten uns nicht vom aktuellen Tabellenstand des Gegners (11. Platz ohne Punktgewinn) täuschen lassen. Anwurf ist am 3.12.2016 um 15.30 Uhr.

Es spielten:
Katharina Beselin (Tor); Eyleen Bernert (2), Merle Brandt, Annalena Fürst (3), Annika Günsel, Jordis Holm, Nele Ingwersen, Marie Charlot Rusch (1), Lea Schmittat, Julia Vandersee, Carina Wulff (3), Hannah Wulff (8).

Bericht: Wolf-Dieter Goebel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.