Regionsmeister

8. Spieltag A-Pokal
Sonntag, 30. März 2014
HSG Schülp/Westerrönfeld/RD           weibl. Jugend D 10:21 (5:8)

Grandioses Endspiel

Auf dieses Spiel hatte man lange gewartet: Das entscheidende Duell um die Regionsmeisterschaft der weiblichen Jugend D gegen die HSG Schülp/Westerrönfeld/RD. Im Hinspiel erreichte die Mannschaft mit kräftiger Unterstützung der Halle einen 5-Tore-Sieg und schaffte sich damit gute Vorraussetzungen für das Rückspiel. Doch auch hier wollte man nicht auf die Unterstützung der Fans verzichten und so organisierten Claus-Peter Reese und Janine einen Bus, um mit tatkräftiger Unterstützung nach Westerrönfeld reisen zu können (Dankeschön nochmal dafür). Doch was dann in der Westerrönfelder Halle passierte, damit hatte keiner gerechnet.

Zuerst begann das Spiel wie alle es erwartet hatten. Beide Mannschaften zeigten sich aufgeregt und nervös und schafften es nicht, den Angriff klar zu strukturieren. In den ersten Minuten dominierten die Abwehrreihen beider Mannschaften, wodurch es nach 10 Minuten nur 2:2 stand. Doch so langsam schafften es die Schenefelderinnen, sich an die beeindruckende und laute Kulisse in der Halle zu gewöhnen und zeigten zum Ende der ersten Halbzeit ein konzentriertes und sicheres Spiel. So stand es zur Halbzeit 5:8 zugunsten der Schenefelderinnen.

In der zweiten Halbzeit gelang den Mädels dann das Unglaubliche. Mit der Unterstützung der Fans klappte jeder Spielzug, fast jeder lange Pass kam an, nahezu jeder Wurf wurde zum Tor und die Abwehr stand sicher. Anders kann man die zweiten zwanzig Minuten nicht zusammenzufassen. Mit dem so deutlichen Ergebnis von 10:21 hatte keiner gerechnet. Damit machten die Mädchen nach acht Spielen und 16:0 Punkten den Meisterschaftstitel perfekt.

Zu einem guten Spiel gehören aber immer zwei gute Mannschaften und ein guter
Schiedsrichter. Beides war bei diesem Spiel gegeben. Die Zuschauer haben ein
kampfbetontes, aber auch technisch gutes Endspiel gesehen. Wir hatten letztlich die Nase vorne, weil wir mannschaftlich eben einen Tick besser waren. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass eben auch eine gute Schiedsrichterleistung zu einem Topspiel gehört. Das Spiel war sicher nicht einfach zu leiten, aber “Hut ab!”

Direkt im Anschluss fand die Ehrung zur Meisterschaft der Region Mitte in der weiblichen Jugend D statt. Außerdem wird die Mannschaft am kommenden Samstag (05.04.2014, ca. 13:00 Uhr) in der Schenefelder Halle für die Kreismeisterschaft geehrt.

Mädels, es war eine tolle Saison mit euch und es hat immer Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf die Nächste! Nochmal ein Dankeschön an alle Mitgereisten, die uns unterstützt haben. Die Kulisse war atemberaubend und hat uns sehr geholfen!

Einen Spielbericht aus Sicht der HSG S/W/RD gibt es auch. Einfach >>hier<< klicken.

Es spielten:
Eyleen Bernert & Katharina Beselin (Tor); Hannah Wulff (1), Nele Loczenski (4), Jordis Holm (2), Nele Ingwersen (5), Marie-Charlot Rusch, Annalena Fürst (4), Carina Wulff (3), Doreen Witthinrich, Julia Vandersee (1) und Merle Brandt (1).

Bericht: Jonna Ingwersen/Wolf-Dieter Goebel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.