Schon wieder Bad Bramstedt – aber diesmal erfolgreich

8. Spieltag
Sonntag, 10. März 2013

Bramstedter TS 3

HSG Hohe Geest 1

15:20 (8:9)

 

Schon wieder Bad Bramstedt – aber diesmal erfolgreich


Der wild durcheinander geratene Spielplan des diesjährigen A-Pokals bescherte den Jungs erneut eine Reise nach Bad Bramstedt. Zum Glück waren die Wetterbedingungen nicht so dramatisch wie im Wetterbericht angekündigt (Schnee mit Verwehungen). Wir konnten also anreisen und wollten den nächsten Sieg einfahren.

 

Das Spiel war von Beginn an von beiden Abwehrreihen geprägt. Kaum einmal konnten sich die Angriffsspieler in Szene setzen und frei zum Torwurf ansetzen. Meist war der Gegenspieler – in der Regel mit regelkonformem Einsatz – in der Lage, den Abschluss zu verhindern. So wurden nur wenige Tore erzielt und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Eine knappe 9:8-Führung der Jungs zur Halbzeit war die logische Folge.

 

Für die zweite Halbzeit hatten sich die Jungs dann mehr vorgenommen. Sie wollten den Tabellenletzten jetzt in seine Schranken weisen und die eigene Führung ausbauen. Dies gelang auch, da die Jungs ihre Chancen im Angriff konsequenter nutzten und andererseits in der Abwehr weiterhin konzentriert zu Werke gingen. Auf diese Weise gelang ihnen zweimal ein Drei-Tore-Lauf, der den Gastgeber endgültig zurückwarf und die Gäste auf die Siegerstraße brachte.

 

Dieser Spieltag konnte den Jungs wieder einmal ein Erfolgserlebnis bereiten. Hiermit ist der dritte Sieg im A-Pokal eingefahren und die Motivation für die beiden letzten Spiele erneuert. Es zeigte sich aber auch, dass im A-Pokal keine Punkte mehr verschenkt werden.

 

Es spielten:
Rune Haupthoff (Tor); Dominik Ahlf (2), Felix Eskildsen (5), Kevin Gutschlag (1), Calvin Holm (2), Mats Lehnhoff (0), Iven Leube (3), Joshua Möckelmann (1), Tim Rödiger (3) und Mathis Wegner (3).
Kapitän: Iven Leube

 

Autor: Kai Eskildsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.