16.11.2014 TS Schenefeld I – RW Kiebitzreihe II 6:1 (2:0)

Tore wie am Fließband!
Wieder sechs Tore, aber leider das erste Gegentor nach fast 350 Minuten!!
Gegen Kiebitzreihe mussten die Zuschauer bis zur 35 Minute warten, bis Mathis Brandt nach guter Vorarbeit durch „Jo“ Riedel zur 1:0 Führung traf. Zuvor hatten Marco (5.) und Merlin (12.) schon gute Einschussmöglichkeiten. Aber der Gast aus Südsteinburg spielte am Anfang sehr gut mit, und hatte in der 10. Min Pech, als ein Schuss nach einem Solo knapp überhin ging. Nach einer klasse Kombination (Yannik, Marco) erzielte Mathis in der 42. min seinen zweiten Treffer (per Kopf) zum 2:0 Halbzeitstand. Yannik erzielte in der 65. Min das 3:0. Die gute Vorarbeit leistete diesmal Marco und Mathis. Kiebitzreihe nutzte eine kurze Schwächephase zum 3:1 Anschlusstreffer (70.). Doch schon fast im Gegenzug flankte Yannik so präzise nach innen, dass Sascha das vorentscheidende 4:1 erzielen konnte. Das 5:1 besorgte Yannik mit seinem zweiten Treffer in der 77. Min dann selber. Mathis Brandt wird von Spiel zu Spiel stärker und krönte seine Spitzenleistung mit dem 6:1 Endstand (80.).
Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.
Zu einem Spitzenspiel langte es aber trotzdem nicht. Der Gegner provozierte mit zunehmender Spieldauer immer mehr, und es kam dann auch aus unseren Reihen einige unschöne Szenen dazu. Der Hohenasper SR Holger Pump musste, nachdem er am Anfang viel durchgehen ließ, doch einige gelbe Karten zeigen, um das Spiel friedlich zu beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.