Fitnesstraining „Around the Ball“

An einem DTB-Tages-Spezial unter dem Motto „Around the ball“ nahmen zwei
engagierte Trainerinnen der Schenefelder Turnerschaft in der
Landesturnschule in Trappenkamp teil. Sabine Pagel-Röschmann und Wilma
Steffens interessierten sich für dieses spezielle Fitnesstraining mit
verschiedenen Bällen.
Die Referentin , die Staatlich geprüfte Fitness-Fachwartin Nina Klinkenberg,
startete den Lehrgang zum sensomotorischen Training mit dem Redondoball.
In vielen Bereichen bietet der Redondoball unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten.
Durch seine weiche Beschaffenheit ist er ein toller Begleiter für die Kräftigung,
für die Körperwahrnehmung, für die Koordination und Entspannung. Mit einer
Modellstunde stimmte Nina Klinkenberg die Teilnehmerinnen für den Umgang
mit dem Ball ein. Stabilisationstraining aus verschiedenen Positionen wie
Grätschstand, Bauchlage, Rückenlage, Vierfüßlerstand und Seitenlage wurden
demonstriert, geübt und korrigiert. Mit leichter Hintergrundmusik konnten die
Turnerinnen auch anspruchsvolle Übungen spielend erlernen.

IMG_4350Die Modellstunde endete mi einer schönen Entspannung. Anschließend ging es weiter mit dem Thema „Sitzball und Rücken“. Neben den großen Muskelgruppen sollen die Stabilisatoren, die tiefliegenden Muskeln, im Training nicht vergessen werden. Die Möglichkeit sitzend, liegend, kniend mit dem Großen Ball (Durchmesser ca 65- 80 cm) zu arbeiten, zeigt die Vielseitigkeit des Gerätes. Nachdem für jede Sportlerin der richtige Sitzball gefunden war, die Größe des Balles muss stimmen, die Hüfte muss sich frei bewegen können, begann ein Warm up mit sitzen, federn, rollen. Das Aufrichten aus der Bauchlage mit den Händen hinter dem Kopf war schon einekleine Herausforderung. Den Ball in der Rückenlage in verschiedene Richtungen transportieren spricht Muskeln an, an die man nicht jeden Tag denkt.

Das Balancieren erfordert Kraft und eine gute Körperspannung. Ein wenig Übung und Mut gehören dazu, um im Kniestand auf dem Ball zu balancieren.

Zum Abschluss erhielten die Teilnehmerinnen einen Einblick in das Programm
„Drums Alive“. Dabei handelt es sich um ein urheberrechtlich geschütztes
Programm. Wollen Trainerinnen Kurse im Verein durchführen, müssen sie eine
spezielle Ausbildung über die DTB-Akademie absolvieren. Das Trommeln auf
dem Ball fängt Bewegung und Rhythmus ein und führt mit viel Spaß zu guten
Fitnessresultaten. Motivierende Musik und der spezielle Trommelrhythmus
bringen neuen Schwung in die Fitnesslandschaft. Mit „Golden Beats“, dem
Großen Ball und zwei Drumsticks machten die Teilnehmerinnen in der
Landesturnschule eine neue Erfahrung in Sachen Fitness. Mit einem Script,
vielen Informationen und guter Laune wurden die Turnerinnen in ihre
heimischen Hallen entlassen.

Wilma Steffens, Marktstr.5, 25560 Schenefeld, Tel.: 04892-241

Warm up mit dem Redondo-Ball, li Sabine Pagel-Röschmann

Warm up mit dem Redondo-Ball, li Sabine Pagel-Röschmann

Balance- Übungen mit dem Grossen Ball

Redondo in der Seitenlage

One Reply to “Fitnesstraining „Around the Ball“”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.