Sieg!

6. Spieltag
Sonntag, 16. November 2014
weibl. Jugend D HSG Störtal Hummeln 27:9 (14:4)

Sieg!    

An diesem Sonntag spielten die Mädchen gegen die Mannschaft der HSG Störtal Hummeln.

Die Mädels gingen zwar von Anfang an in Führung, trotzdem lief es nicht ganz rund, denn den D-Mädels fehlt es noch immer an Lautstärke und Absprache in der Abwehr. Ein wichtiger Punkt, an dem noch gearbeitet werden muss. Die Mädels bauten ihren Vorsprung trotzdem weiter aus und auch die E-Mädchen, die an diesem Wochenende wieder tatkräftig unterstützten, konnten sich gut in das Spiel mit einbringen. Zur Pause stand es dann 14:4.

Für die zweite Halbzeit hatte sich das Team vorgenommen, Lautstärke zu zeigen und im Angriff mehr auf Tempo zu gehen. Und die Umsetzung klappte ganz gut. Die Mädchen machten Tempo im Angriff und auch in der Abwehr ließen sie sich nicht mehr so einfach überlaufen. Ihre Spielweise steigerte sich immer mehr und das Zusammenspiel klappte gut. Zum Ende hin lief es dann wirklich gut, so dass das Spiel mit einem Stand von 27:9 endete.

Alles in allem war es, nach anfänglichen Startschwierigkeiten, ein recht gutes Spiel, in dem auch die E-Mädels gut mithalten konnten. In dem allerdings auch noch einmal deutlich wurde, woran noch gearbeitet werden muss. Aber wie heißt es so schön: Man lernt nie aus!

Es spielten:
Katharina Beselin (Tor), Merle Brandt (7), Annalena Fürst (11), Julia Vandersee (4), Doreen Witthinrich, Annika Günsel, Louisa Lohse, Jenna Maaß (wJE/2), Luise Lindenberg (wJE), Greta Reese (wJE/3).

Bericht: Michelle Bork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.