Ungefährdeter Heimerfolg

1. Spieltag
Samstag, 3. September 2011

HSG Hohe Geest 1

HSG Marne/Brunsbüttel

33:19 (15:8)

 

Ungefährdeter Heimsieg


Nach dem ganzen Trubel in der Vorbereitung, wo nicht klar war, wer jetzt Trainer und Verantwortlicher für die Mannschaft werden würde, und der Tatsache, dass unter der Woche noch zwei Spieler der Mannschaft den Rücken kehrten, kann man von einem super Einstand in die Saison sprechen, der in dieser Form nicht zu erwarten war.

 

Gleich am ersten Spieltag sollte mit der HSG Marne /Brunsbüttel ein bekannter und zugleich unangenehmer Gegner in heimischer Halle unser Gast sein. Die Ausrichtung zum Spiel war so gesteckt, dass erstmal die Abwehr zu stehen hatte, um Sicherheit zu gewinnen. Es sollte versucht werden, den Gegner unter Druck zu setzen, zu Fehlern zu zwingen und dann mit schnellen Gegenstößen zu leichten Toren zu kommen.

Nach einer 5-minütigen Abtastphase zu Beginn nahm das Spiel Fahrt auf. Bereits nach 10 Minuten führte die Heimmannschaft mit 7:2 und man konnte jedem Spieler ansehen, dass er immer mehr Spaß an diesem Spiel bekam. Die Abwehr stand, jeder half, wo er konnte und das, was durchkam , wurde eine sichere Beute von Steffen Gehrke im Tor. Nach 15 Minuten lag man mit 10:3 vorn und die Mannschaft hatte das Spiel und Gegner fest im Griff. Dieser Vorsprung sollte auch bis zur Halbzeit Bestand haben.

 

So war in der Pause auch gar nicht viel zu sagen, außer dass man jetzt nicht leichtsinnig werden sollte und den Vorsprung verspielen. Die Mannschaft setzte dann das fort, was sie schon in der ersten Halbzeit gezeigt hatte. In der Abwehr immer noch stark und vorne im Abschluss eiskalt. Ein kurzes Aufbäumen des Gegners wurde sofort gekontert. Der Vorsprung wuchs immer mehr an (40.min. 25:14). Die Jungs hatten aber noch nicht genug und spielten konzentriert bis zum Ende durch. Der klare Sieg am Ende war dann auch absolut verdient.

 

Am zweiten Spieltag ist man jetzt spielfrei, bevor es dann am 18.9.2011 um 15.15 Uhr mit einem weiteren Heimspiel, diesmal in der Hohenlockstedter Halle, gegen die HSG Büdelsdorf/Alt Duvenstedt weitergeht.


Hier gibt´s die Fotos …

 

Es spielten:
Steffen Gehrke (Tor); Bennet Schmidt (7), Christopher Wink (8), Felix Faerber (14), Theis Kühl (0), Palle Klewitz (4), Tobias König (0), Malte Meyn (0), Nils Andresen (0).

 

Autor: Torben Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.