Vorbereitung Herren 2011

Saisonvorbereitung

 

Saisonvorbereitung Herren 2011


Bereits 5 Monate ist es her, als der Krimisieg gegen Fortuna Glückstadt den Aufstieg in die Kreisoberliga besiegelte. Nach einer etwas ruhigeren Zeit sind wir nun mitten in der Saisonvorbereitung.

Zum Glück ist allen Beteiligten klar, dass man einiges zulegen muss, um in der neuen Spielklasse bestehen zu können. Gut tut dabei auch die Teilnahme der nachrückenden jungen Spieler. Dadurch, dass wir dieses Jahr keine A-Jugend haben, gibt es viele, die in die Senioren-Klasse aufgestiegen sind. Mit dabei ist auch die gesamte Oberliga-A-Jugend des letzten Jahres. Diesen Spielern merkt man ihre Trainingsbereitschaft an, von der sich auch einige der alten Hasen haben anstecken lassen. Während in der Vergangenheit öfter mal das Schnacken oder das Bier trinken ein Training bestimmte, so kommt dem Stemmen der Gewichte oder dem Sprinten nun eine größere Bedeutung zu.

 

Jeden Dienstag, Freitag und Sonntag geht es zunächst in den Kraftraum des Vereinsheims. Zum Vorbereitungsbeginn fand hier auch ein Leistungstest auf dem Ergometer an.
90 Minuten schwitzen stehen an, bevor „das Aufwärmen“ (Zitat Trainer) beendet ist und man in die Halle geht. Weitere eineinhalb Stunden stehen dort auf dem Programm. Wie üblich standen den Sommer über viele Ausdauerübungen an. Mit der Zeit wuchs jedoch auch die Zahl der spielerischen Einheiten. Trotz aller Anstrengungen kam der Spaß vor, während und nach dem Training nicht zu kurz, so dass die Stimmung und Motivation niemals in den Keller gesunken ist.

 

Als einzigen Abgang haben wir den letztjährigen MJA-Torwart Marc Saggau (zum MTV Herzhorn 2) zu verzeichnen. Verstärkung erhielten wir durch den Münsterdorfer Kersten Franck, dessen Einsatzgebiet ebenfalls das Tor ist. Bereits von Anfang an glänzte er sowohl durch Zuverlässigkeit als auch durch Einsatzwillen.

 

Durch das Nachrücken der vielen jungen Spieler ist es uns möglich, zwei Teams am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen. Der Gesamtkader besteht aus rund 25 Spielern, die im Training jedoch nicht getrennt werden. An sich sind wir eine Mannschaft! Während „die Zweite“ ausschließlich in Steinburg (und Marne) unterwegs sein wird, tritt „die Erste“ auch Reisen in die Kreise Rendsburg und Neumünster an.

 

Am Sonntag, den 21.08., fuhren wir mit einer gemischten Mannschaft nach Heide. Der dortige MTV (Absteiger aus der Landesliga Nord) erwies als gut gewählter Gegner. In dem 3 x 25-minütigen Spiel entwickelte sich ein echter Schlagabtausch auf Augenhöhe, den die Dithmarscher letztendlich mit 34:32 für sich entscheiden konnten. Nichtsdestotrotz waren bereits gute Ansätze zu erkennen. So starteten wir überlegen in jedes Drittel und konnten den Gegner jeweils zunächst klar distanzieren. Dieser kam jedoch immer besser ins Spiel und vor allem im zweiten Drittel sorgten 15 schläfrige Minuten für einen 10-Tore-Rückstand. Letztendlich konnten wir das Ergebnis aber noch freundlich gestalten. Während der gesamten Spielzeit ging es fair zu und keine Mannschaft zeigte überharten Einsatz. Allen Beteiligten hatte es Spaß gemacht und auch die Trainer Klaus Schäfer und Eicke Salchow schlossen ein positives Fazit vom Ausflug über den Kanal. Ein Angebot zu einem Rückspiel musste der MTV Heide aufgrund von Terminschwierigkeiten leider ablehnen. Dennoch wünschen wir ihnen viel Glück und bedanken uns noch einmal für die Gastfreundschaft!

 

Für die Herren spielten:
Jan Kolle (Tor); Christian Eckhardt (5); Andreas Dittmann (2); „Seba“stian Bohn (6); Matthias „Boris“ Liskow (3); Florian Wilschewski (2); Jannik Bascke (1); Oliver Liskow (5); Finn-Thore Nissen (3); Lennart Koops (1); Fabian Lüthje (3); Torben Schmidt (1); Tim Holpert (0).

 

Bevor am Samstag, den 03.09., die Saison sportlich beginnt, testen wir bereits eine Woche vorher unsere Feierleistung. Zunächst steht ein gemütliches Grillen an, bevor wir beim Lichterfest zahlreich vertreten sein werden. Ein Antrag, das sonntägliche Training ausfallen zu lassen, wurde vom Trainergespann übrigens abgelehnt. Handballer sind aber nun mal harte Jungs, so dass uns diese Doppelbelastung auch gelingen wird.

 

Für die gesamte Saison hoffen wir auch regen Besuch und gute Stimmung in der Schenefelder Halle. Während „die Zweite“ am 03.09. zunächst Mittags (13.30 Uhr) in Wrist gegen die HSG Störtal Hummeln antritt, wird „die Erste“ als Abschluss des ersten Heimspieltages der Saison nach den Damen um 17.00Uhr die dritte Mannschaft des TSV Alt Duvenstedt empfangen. Beide Teams wollen beweisen, dass die harte Saisonvorbereitung etwas gebracht hat. Wir sehen uns dann!

 

An die Spieler, die sich in der Saisonvorbereitung noch gedrückt haben: Ihr steht noch nicht unter Abgänge, also bewegt euch zum Training!

 

Autor: Seba Bohn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.