Wie aus einem Guss

10. Spieltag
Sonntag, 2. Dezember 2012

MTV Herzhorn

HSG Hohe Geest

39:33 (18:15)

 

Wie aus einem Guss


Unser heutiges Auswärtsspiel führte uns nach Glückstadt zum MTV Herzhorn. Bereits vor dem Spiel war uns die Stärke des Gastgebers durchaus bekannt. Durch zahlreiche Absagen konnten wir nur mit einer Rumpftruppe antreten. Nach Rücksprache mit den Heimtrainern und dem Schiedsrichter wurde uns gestattet, den Bruder von Jannis als zusätzlichen Spieler einzusetzen. Dadurch hatten wir wenigstens einen Auswechselspieler auf der Bank. Vielen Dank noch einmal an die Gastgeber für dieses Entgegenkommen.
 
Vom Anpfiff an gelang es uns, das Spiel stets ausgeglichen zu gestalten. Durch
eine geschlossene und sehr konstante Abwehrleistung blieben wir immer auf
Tuchfühlung zum Gastgeber. Erstmals in dieser Saison waren wir auch vom
Siebenmeter-Punkt zu 100 % erfolgreich. Zur Halbzeit lagen wir nur knapp mit 15:18 zurück.
 
Auch in der zweiten Halbzeit bot die Mannschaft trotz schwindender Kräfte immer
wieder tollen Handball. Selbst eine eigene Unterzahl konnten wir mit 2:0 Toren
für uns entscheiden. Am Ende entschieden die Gastgeber aber verdient das Spiel mit 39:33 für sich.
 
Die beste Saisonleistung unserer Mannschaft gegen einer sehr starken Gegner aus Herzhorn.
 

Es spielten:
Marcel Rogowski (Tor), Tobias König 6, Torben Lehr 6, Steffen Gehrke 15, Marcel Baier 3, Marcel Zimmeck 3, Jannis Zimmeck, Fabian Weingang.

 

Autor: Eckhard Lehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.