Zu viele vergebene Chancen

5. Spieltag
Samstag, 20. Oktober 2012

HSG Störtal Hummeln

HSG Hohe Geest

36:29 (14:13)

 

Zu viele vergebene Chancen


Beim Auswärtsspiel in Kellinghusen zeigte sich die Mannschaft hochmotiviert und konnte sich durchaus Vorteile in einem schnellen Spiel erspielen. Der Pausenstand von 14:13 spiegelte den Verlauf der ersten Halbzeit wieder.

 

Mit Beginn der zweiten Hälfte gelang es den Gastgebern, begünstigt durch Unkonzentriertheiten und technische Fehler auf unserer Seite ihren Vorsprung auf 29:20 ausbauen. Durch eine starke kämpferische Leistung fand die Mannschaft der Hohen Geest dann aber wieder ins Spiel zurück und konnte den Rückstand auf 4 Tore verkürzen (32:28). Näher heran kamen sie jedoch nicht und am Ende ließ dann auch wieder die Konzentration nach. Viel zu viele unnötige eigene Fehler in der Startphase des zweiten Abschnitts sowie zu viele vergebene Chancen (u. a. 3 verworfene Siebenmeter) führten zu dieser vermeidbaren Niederlage.

 

Es spielten:
Christopher Gehrke (Tor); Henning Dominke (4), Thore Witthinrich (3), Niklas Christensen (1), Philipp Payonk, Steffen Gehrke, Christoph Majora (1), Mirko Elbing, Ferdinand König (7), Finn Struve, Palle Klewitz (3), Bennet Schmidt, Felix Faerber (7), Jeremy Lehmann (3)

 

Autor: Klaus Schäfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.