Zu wenig Tempo

9. Spieltag
Sonntag, 30. November 2014
weibl. Jugend C SV Henstedt-Ulzburg 10:27 (2:15)

Zu wenig Tempo    

Zum letzten Heimspiel in diesem Jahr empfingen wir den SV Henstedt-Ulzburg. Annalena Fürst konnte verletzungsbedingt nicht mitspielen und von nun an muss auch auf Nele Loczenski verzichtet werden, die den Verein verlassen hat. Für den weiteren sportlichen Lebensweg alles Gute. Somit waren wir gespannt, was sich aus dem heutigen Spiel ergeben würde.

Es zeigte sich von Beginn an, dass die Gäste den Mädels körperlich überlegen waren. In der Abwehr konnten sie häufig nicht dagegenhalten und auch im Angriff fehlte es an Durchsetzungsvermögen. Durch Übergänge wurden sich aber gute Torchancen erarbeitet, bei deren Umsetzung es oft nur an der genauen Abstimmung haperte. Das größere Problem war die Abwehrarbeit. Hier wurde oftmals nur zugeschaut und nicht konsequent auf den Ball gearbeitet, was den Gegner zu einfachen Toren einlud. Zur Halbzeit lagen wir dann leider schon recht deutlich zurück.

Mit Beginn der zweiten Hälfte sollte dann vermehrt eingelaufen und auch viele Wechsel gespielt werden. Dadurch konnten die Mädels wie in den letzten Spielen wieder gute Tore erzielen oder einen Siebenmeter herausholen. Außerdem zeigte sich, dass über ein schnelles Tempospiel vieles möglich ist. Hier haben wir zwar noch zu oft den Ball verloren, konnten aber auch gute Möglichkeiten herausspielen. In der Abwehr funktionierte es zum Teil besser, aber hier muss weiter hart gearbeitet werden. Am Ende ging leider auch dieses Spiel mit 10:27 verloren.

Es spielten:
Eyleen Bernert & Katharina Beselin (Tor); Jordis Holm, Maybrit Schultz, Carina Wulff (3), Emma Reese (6), Julia Vandersee, Marie Charlot Rusch (1), Merle Brandt, Hannah Wulff, Nele Ingwersen.

Bericht: Janine Löding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.