Zweite Niederlage im zweiten Spiel

2. Spieltag
Sonntag, 12. September 2010

ATSV Stockelsdorf

TS Schenefeld

40:22 (19:10)

 

Zweite Niederlage im zweiten Spiel


Auch im zweiten Spiel der Oberligasaison konnte die Mannschaft der HSG nicht siegen. Bereits in der Qualifikationsrunde trafen beide Mannschaften aufeinander. Damals siegte der ATSV Stockelsdorf mit vier Toren Unterschied. Die Mannschaft hatte sich vorgenommen, es nach der Niederlage vom letzten Wochenende jetzt besser zu machen. Neben den beiden Langzeitverletzten Kai Flögel und Clais Findeisen meldete sich kurzfristig auch noch Moritz Faerber wegen Krankheit ab. Lennart Evert, unser Torhüter aus der MJB half dafür kurzfristig als Feldspieler aus. Wieder mit nur zwei Auswechselspielern angereist zeigte sich schnell das gleiche Bild des Spielverlaufs wie in der Vorwoche. Unser Rückraum ist mit zwei Spielern, Pierre Kuckluck ist eigentlich Außenspieler, einfach zu schwach besetzt. Über die Spielstände 2:2, 4:2 und 6:4 setzte sich die Heimmannschaft schnell weiter ab und baute den Vorsprung bis zur Halbzeitpause bis auf 19:10 aus.

Finn Thore Nissen erhielt zudem kurz nach Wiederanpfiff seine dritte Zeitstrafe und damit Rot. Von da an konnten wir keine wirkungsvollen Aktionen mehr im Angriff durchführen. Nur Pierre Kuckluck setzte mit insgesamt 13 Treffern noch Akzente.

Eine schwache Mannschaftsleistung seitens der HSG ließ einen ungefährdeten Sieg der Hausherren mit 40:22 Toren zu.

 

Für die Fotos zum Spiel hier klicken …

Für die MJA spielten:

Marc Saggau, Alessandro Schnepel (Tor); Christopher Dominke (2),
Nicolas Knopik, Björn König (1), Pierre Kuckluck (13), Fabian Lüthje (1),
Finn Thore Nissen (2), Thore Schlegel (2), und Lennart Evert (1)


Autor: Klaus Schäfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.