08.04.2017: TS Schenefeld II – Rückblick zweite Saisonhälfte

TS Schenefeld II – Rückblick zweite Saisonhälfte
Mit einem Torverhältnis von 74 Toren und 26 Gegentoren Grüßt die TSS II von der Tabellenspitze

Die ersten beiden Rückrundenspiele vielen noch in das Jahr 2016. Die Gegner waren der SV Peissen II und der TSV Breitenberg II. Man hatte was gut zu machen gegen diese beiden Mannschaften, da das Hinspiel in Peissen in einem unentschieden endete und gegen Breitenberg mit einer Niederlage nachhause geschickt wurde. Gegen Peissen II haben wir uns auf ein heißes Derby eingestellt. Und genau so kam es auch. Durch viele Ballverluste und mangelnder Konzentration unsererseits, ging der Gegner in Führung, die wir aber postwendend ausgleichen konnten. Ende der zweiten Hälfte, ging der Gegner dann wieder in Führung (78min). Dieses sollte uns aber nicht schocken denn in der 80 min und in der 85 min drehten wir das Spiel und gingen als Sieger vom Platz.
Gegen Breitenberg ging es dann weiter. Wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen, da das Hinspiel ja verloren ging. Und so liefen wir motiviert und bestens vorbereitet auf den Platz. Nach 10 min führten wir 2:0. Zur Halbzeit stand es 4:0. Wir waren dem Gegner in allem belangen überlegen und dominierten das Spiel. Nach 90 min gingen wir als Sieger vom Platz. Endstand 5:2.
Im Jahr 2017 ging es dann zuhause gegen den Vfb Glückstadt III weiter. Es gibt zu dem Spiel nicht viel zu sagen außer das wir den Gegner quasi auseinander genommen haben. Endstand 12:0.
Der nächste Gegner war TSV Beidenfleth / Neuenkirchen II. Wir wussten das dieses Spiel sehr schwer werden würde da wir die letzten Jahre nicht oft gut ausgesehen haben gegen diesen Gegner. Und so war es dann auch. Es war ein Kopf an Kopf rennen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und so ging es mit einen 1:1 Halbzeitstand in die Kabine. Nach anpfiff der zweiten Halbzeit gingen wir mit 2:1 in Führung, doch der Gegner glich 10 min später wieder aus. In der 81 min war es dann Sascha Schwarz der den Ball nach einer Traumflanke von Malte Friedrich zum 3:2 Siegtreffer im Tor versenkte. Obwohl der Gegner mit 3 Stammspielern aus der ersten von Neuenkirchen aufgefüllt hatte (unter anderem Tom Schich aktuell 39 Tore in der A Klasse und Null Tore gegen die TSS II geschossen) waren wir immer einen Schritt schneller als der Gegner und haben verdient gewonnen.
Die nächsten beiden Gegner waren Kellinghusen III und MTSV Hohenwestedt III. Beide Spiele wurden 5:2 gewonnen und man dominierte die Spiele nach belieben. Das einzige Manko was man uns ankreiden muss ist, das wir unser Abwehrverhalten zeitweise vernachlässigen, und dadurch das ein oder andere Gegentor bekommen was einfach unnötig ist.
Das letzte Spiel der Ersten hälfte der Rückrunde war gegen SG Kollmar / Neuendorf. Da wir Personaltechnisch umstellen mussten, war unsere Aufstellung etwas anders wie gewohnt. Kollmar attackierte gleich von beginn an und wurde dafür belohnt. Nach 20 min stand es 2:0. Wir schossen zwar den Anschlusstreffer, doch der Gegner antwortete Postwendend. Halbzeitstand 3:1. In der Zweiten Hälfte wollten wir nochmal voll angreifen, doch an diesem Tage war für uns in Kollmar nichts zu holen. Endstand 4:1. Man muss sagen das dieses Spiel einfach vom Gegner sehr gut gespielt wurde und wir den Kampf nicht angenommen haben.
Nun geht es in die letzte Saisonhälfte. Der TSS II steht eine „Englische Woche“ bevor. Am Donnerstag den 13.04.17 geht es zuhause gegen Heiligenstedten IV um 19 Uhr und am 15.04.17 Auswärts gegen Glückstadt II. Natürlich wollen wir in die Erfolgsspur zurückkehren und mit zwei Siegen weiter um die „Meisterschaft“ mitspielen.
Torjäger:
Sascha Schwarz 26 Tore
Sascha Saggau 8 Tore
Daniel Boehm 6 Tore
Vorlagen:
Alex Breiholz 9 Vorlagen
Sascha Schwarz 9 Vorlagen
Patrick Delfs 8 Vorlagen
Malte Friedrich 8 Vorlagen
Letztlich kann man sagen das wir unsere schwächen zum Anfang der Saison abgestellt bekommen haben, und eine richtig gute Mannschaft geworden sind wo jeder für jeden kämpft. Wenn wir diese Leistung bis zum Ende der Saison so fortsetzen, wird unser angestrebtes Ziel der Aufstieg / Meisterschaft eine machbare Aufgabe sein bzw. sollte man die TS Schenefeld II nicht unterschätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.