15-11-22 mJE

6. Spieltag
Sonntag, 22. November 2015
HSG Herzhorn/Kollmar/Neuendorf männl. Jugend E 15:26 (7:11)

Aus Fehlern gelernt     

Zu Beginn war es ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel, war es doch nicht immer einfach, die Angreifer der HSG H/K/N zu stoppen. Und auf der anderen Seite wurden im Angriff einfach viele Chancen leichtfertig verworfen. Beim Stand von 4:5 wurde Angriff mit Abwehr gewechselt, so dass sich die HSG Hohe Geest bis zur Halbzeit einen 7:11-Vorsprung erspielen konnte.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann, dass die Spieler aus der Niederlage gegen die HSG Kremperheide/Münsterdorf einiges gelernt hatten. Es wurde aggressiv verteidigt und nicht mehr so viele Tormöglichkeiten verworfen. Trotz leichter Abstimmungsprobleme in der Abwehr wurde am Ende mit 15:26 gewonnen.

Das zeigt, dass mit einer guten Abwehrarbeit noch mehr möglich ist. Eine starke Leistung der gesamten Mannschaft.

Torschützen:
Felix Eder (10), Julius Wrage (6), Kilian Asmussen (2), Lucas Leon Fritz (2), Thore Eisenmann (2), Mert Kaptan (2), Lorenz Diedrichsen (1), Janneck Kruse (1).

Bericht: Hans-Wilhelm Lüthje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*