16.05.2014 Neue Jacken für die Altliga

Neue Jacken für die Altliga

Dank der großzügigen Spende durch das Itzehoer Steuerbüro Markus Wasserthal, konnten neue Trainingsjacken angeschafft werden.  Vielen Dank Markus!

Anfang des Jahres hatten wir ein Hallenaltligaturnier in Münsterdorf, zu dem wir mit einer Top Aufstellung und Einstellung hingefahren sind. Nach wochenlangem Hallentraining spielten wir wie aus einem Guss und wurden ungeschlagen gegen hochkarätige Gegner Erster.

Wie in jedem Jahr fand auch diesmal am letzten Sonntag im Februar unser Eisgrillen in Warringholz statt. Bei Sonnenschein , Fleisch und Wurst vom Grill und Meterbrote von Bäcker Sievers aus Schenefeld hatten wir einen tollen Tag. Dieser Tag ist der eigentliche Startschuss in die neue Saison. Es wurde diskutiert und geplant und vor allen Dingen unser Teamgedanke gestärkt. Dank allen Organisatoren.

Anfang März fing die Freiluftsaison wieder an. Unser Trainer Mike Schwerdtle versucht von Beginn an, ein gut funktionierendes Team auf die Beine zu stellen, das auch noch ein wenig Kondition hat. Das merkten alle Spieler an Seinem Training. Nach 8 Wochen Training hatten wir unser erstes Spiel 2014 in Schenefeld gegen Eggstedt/ Krummstedt. Durch viele Fehler und eine tiefstehende Sonne konnten wir das Spiel nicht richtig an uns reißen und gaben das Spielgeschehen am Anfang den Gästen. Folgerichtig fiel auch das 0:1. Erst jetzt fasten wir mehr und mehr Fuß und erzielten nach einem mustergültigen Angriff das 1:1 durch Berthold Rippert. Durch seinen einen tollen Kopfball ( sein Zweiter in seiner gesamten Karriere) fanden wir immer besser zum Spiel. In der Zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe in dem wieder die Gäste zum 1:2 vorlegten. Aber die Mannschaft gab nie auf und erzielte durch den immer fleißigen Angreifer Jens Frankenbusch den verdienten 2:2 Ausgleichstreffer was auch der Endstand bedeutete.

Am 16.05. führen wir etwas ersatzgeschwächt nach Krempe. Dort trafen wir auf ein sehr junges Team mit ehemaligen Ligaspielern die uns an diesem Abend eine Lehrstunde erteilten. In unsere Mannschaft lief nichts- bei Tus Krempe alles. Wir schossen kein Tor – Tus Krempe 6 ( Sechs) . Kein Feldspieler aus Schenefeld hatte Normalform – bei Tus Krempe gefühlt alle. Nur einer zeigte Gegenwehr: Dieter Schwerdtle im Tor. Er hielt Bälle, dirigierte und leitete unser Spiel mit genauen Abwürfen und Abstößen ein. Ohne seinen guten Tag hätten auch 15 Treffer gegen uns fallen können. Eigentlich der beste Mann auf dem Spielfeld.

Aber diese Mannschaft wird sich berappeln und wieder bessere Zeiten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.