16-09-25 Herren

2. Spieltag
Sonntag, 25. September 2016
Herren         SG Kollmar/Neuendorf 1 22:27 (11:12)

Zu viele Fehler    

Am Sonntagabend hatten wir unser erstes Heimspiel der neuen Saison. Wir empfingen den Absteiger aus der Kreisoberliga, SG Kollmar/Neuendorf 1. Beide Mannschaften hatten ihr erstes Saisonspiel gewonnen.

Wir begannen hinten mal wieder richtig gut. Es war für Kollmar sehr schwer, Tore zu erzielen, nur über Außen und durch Hüftwürfe kamen sie zu Toren. Und vorne konnten wir unsere Chancen nutzen. Die Folge war eine 6:4-Führung nach 12 Minuten. Es blieb alles beim altem. Außer, dass wir vorne unsere Chancen nicht mehr nutzen konnten und uns auch 2-3 dumme Ballverluste erlaubten. So konnte Kollmar in Führung gehen. Zur Halbzeit konnten wir uns aber wieder rankämpfen und mit nur einem Tor Rückstand in die Pause gehen (11:12).

Die zweite Halbzeit begann wie der erste angefangen hatte. Wir standen hinten sicher und konnten vorne unsere Chancen nutzen. Wir blieben immer in Reichweite und Kollmar konnte sich nicht weiter absetzen. Dann aber vergaben wir vorne wieder einmal unsere Chancen bzw. leisteten uns wieder Fehlpässe, welche Kollmar mit Toren bestrafte. 3 Minuten vor dem Ende lagen wir so mit 2 Toren hinten. Wir deckten jetzt offensiver und brauchten vorne schnelle Tore. Daher schlossen wir dann zu früh ab, was Kollmar wiederum per Tempogegenstoß zu Toren nutzen konnten. Am Ende verloren wir 22:27.

Fazit:
Eigentlich ein gutes Spiel mit einer guten Abwehr, aber dieses Mal leisteten wir uns vorne einfach zu viele Fehler. Diese Niederlage ist ärgerlich, da sie einfach vermeidbar war. Aber wir stecken den Kopf nicht in den Sand und haben dann am Samstag das nächste Spiel vor der Brust. Dann geht es gegen die 2. Mannschaft von Kollmar/Neuendorf in Kollmar.

Es spielten:
Torben Schmidt (Tor); Matthias Liskow (2), Frank Matthias, Harm Kröger, Finn Struve, Niklas Mißfeldt (6/4), Florian Wilschewski (3), Torge Skambraks (2), Stefan Schneider, Rainer Wöhrn (1), Jannik Baschke, Moritz Kirstein, Bennet Schmidt (1), Tom Radzio (7).

Spielfilm:
2:1 (3.), 3:2 (6.), 4:3 (9.), 6:4 (12.), 6:5 (15.), 7:8 (18.), 8:9 (21.), 10:10 (24.), 11:11 (27.), 11:12 (Hz.) // 12:14 (33.), 14:16 (36.), 15:17 (39.), 16:18 (42.), 18:20 (45.), 19:20 (48.), 20:21 (51.), 20:22 (54.), 21:23 (57.) 22:27  (Endstand).

Siebenmeter:
HSG Hohe Geest: 4/4
SG Kollmar/Neuendorf : 3/5

Zeitstrafen:
HSG Hohe Geest: 5 (Harm Kröger 2 x, Rainer Wöhrn, Matthias Liskow, Torben Schmidt, Bennet Schmidt 2 x) + 1 x Rot (Rainer Wöhrn)
SG Kollmar/Neuendorf : 2

Bericht: Frank Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.