16-10-15 Herren

5. Spieltag
Samstag, 15. Januar 2016
Herren         HSG Horst/Kiebitzreihe 3 36:25 (18:5)

Verdienter Sieg    

Am Samstag hatten wir die 3. Mannschaft der HSG Horst/Kiebitzreihe zu Gast. Wir hatten eine volle Bank, mussten aber nach dem überharten Itzehoespiel auf Niklas Mißfeldt verzichten, dem die Nase in diesem Spiel gebrochen wurde. Da Torben Schmidt noch länger arbeiten musste, kam unser Neuzugang Steven Dankwardt zu seinem Saisondebüt im Tor.

Wir begannen wie gewohnt hinten solide. Doch vorne wollten die Bälle entweder nicht ins Tor oder wir verwarfen. Da aber hinten die Abwehr stand, Steven einen sehr guten Tag hatte und auch Horst/Kiebitzreihe viel Bälle verwarf, stand es nach 9 Minuten 3:0 für uns. Jetzt trafen wir auch vorne und hinten rührten wir Beton an. Und wenn Horst/Kiebitzreihe mal Lücken fand, war Steven zur Stelle und entschärfte einige Bälle. Die Folge war eine 11:1-Führung nach 21 Minuten. Horst/Kiebitzreihe traf nun auch ab und zu das Tor, so dass es zur Halbzeit 18:5 für uns stand.

Die zweite Hälfte verlief ausgeglichener. Wir konnten unseren Vorsprung meistens verteidigen. Vorne traten wir jetzt nicht mehr so konsequent wie in der ersten Halbzeit auf und auch hinten packten wir nicht mehr so richtig zu. Es kam jeder Spieler zum Einsatz und konnte sich auch in die Torschützenliste eintragen. Am Ende konnte Horst/Kiebitzreihe noch auf 11 Tore Rückstand verkürzen.

Fazit:
Eine bärenstarke erste Halbzeit mit einem guten Torhüter und einer guten Abwehr. In der zweiten Halbzeit fehlte die letzte Konsequenz. Aber am Ende sprang ein auch in der Höhe verdienter Heimsieg heraus. Hervorzuheben ist noch die äußerst faire Spielweise des Gegners, der niemals unfair spielte und so zu einem äußerst fairen Spiel beitrug. So macht Handball Spaß! Das hatten wir ja leider letzte Woche ganz anders erlebt, wo Verletzungen unserer Spieler bejubelt wurden. Wer so reagiert sollte sich fragen, ob man noch den richtigen Sport ausübt und nicht lieber Kampfsport oder Ähnliches machen soll!

Es spielten:
Steven Dankwardt & Torben Schmidt (Tor); Florian Wilschewski (8/2), Tom Radzio (6), Bennet Schmidt (2), Finn Struve (1), Stefan Schneider (5/2), Philipp Payonk (1), Harm Kröger (4), Torge Skambraks (4), Rainer Wöhrn, Matthias Liskow (1), Moritz Kirsten (3), Frank Matthias (1).

Spielfilm:
1:0 (3.), 1:0 (6.), 3:0 (9.), 4:1 (12.), 6:1 (15.), 8:1 (18.), 11:1 (21.), 12:3 (24.), 15:4 (27.), 18:5 (Hz.) // 19:6 (33.), 20:9 (36.), 23:11 (39.), 25:11 (42.), 27:14 (45.), 29:16 (48.), 30:18 (51.), 32:20 (54.), 34:22 (57.), 36:25 (Endstand).

Siebenmeter:
HSG Hohe Geest: 4/4
HSG Horst/Kiebitzreihe 3: 0/1

Zeitstrafen:
HSG Hohe Geest: 1 (Rainer Wöhrn)
HSG Horst/Kiebitzreihe 3: 0

Bericht: Frank Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.