7 x 3 + 1 = Unentschieden

6. Spieltag Rückrunde
Sonntag, 16. März 2014
männl. Jugend C          TSV Owschlag 22:22 (13:11)

7 * 3 + 1 = Unentschieden

Heute begann die Rückrunde der Rückrunde im unteren Teil des A-Pokals. Nachdem wir im Auswärtsspiel beim TSV Owschlag die eigene gute Leistung nicht belohnen konnten und das Spiel in der Schlussphase hergeben mussten, wollten wir nun auch dem letzten Gruppengegner zeigen, dass mit den Jungs zu rechnen ist. Dazu sollte nach jetzt vier ungeschlagenen Spielen in Folge das nötige Selbstvertrauen aufgebaut sein.

Die Jungs begannen dann auch sehr konzentriert und konnten sich über die erste Spielphase hinweg einen knappen, aber verdienten Vorsprung erspielen. Mit Fortdauer des Spiels stellten sich die Gäste aber immer besser auf das Angriffsspiel der Steinburger ein und trafen im eigenen Angriff jetzt besser. So konnten sie ihrerseits nun in Führung gehen und einen Zwei-Tore-Vorsprung herauswerfen. Eine Auszeit des Gastgebers war fällig. Die Ansage, die Angreifer früher anzugehen und intensiver miteinander zu sprechen, trug hervorragend Früchte. Bis zum Halbzeitpfiff war der eigene Vorsprung wieder herausgespielt und mit einer 13:11-Führung ging es in die Pause.

Die Pausenansage war einfach: Die Jungs sollten einfach nur so weiterspielen wie in den letzten Minuten vor der Pause. Und das taten sie dann auch: Die ersten zehn Minuten dieser Halbzeit war ihre beste Phase in diesem Spiel. Sie konnten sich auf vier Tore absetzen und schienen das Spiel in den Griff bekommen zu haben. Zwischen der 37. und der 40 Minuten allerdings hatten die Gäste eine starke Phase und konnten sich dank vier Toren in Folge wieder herankämpfen. Dies war aber nur möglich, weil die Gastgeber leichtfertig Bälle im Angriff wegwarfen. Zum Glück war nicht nur in dieser Situation Helge im Tor auf dem Posten. Er konnte ein ums andere Mal Bälle entschärfen und so seine Vorderleute im Spiel halten. Trotzdem gelang es den Gästen, kurz vor Schluss zum insgesamt dritten Mal in Führung zu gehen. Diese konnte Mats erst sechs Sekunden vor Schluss ausgleichen und damit den Punkt retten.

Auch an diesem Spieltag hat sich wieder gezeigt, wie flexibel und damit unberechenbar die Jungs im Angriff sind. Heute haben sieben Spieler dreimal ins Tor getroffen. Damit das Unentschieden gerettet wurde, musste dann noch ein weiterer Treffer her (7×3+1=22). Wir haben damit jetzt allen Mannschaften in unserer Gruppe gezeigt, dass wir gegen sie bestehen können! Mit diesem gewonnenen Selbstvertrauen geht es jetzt in die letzten vier Partien der Saison.
Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Jungs auf der Bank, die sich in den Dienst der Mannschaft gestellt haben und damit genauso wie die Jungs auf dem Feld das Unentschieden erkämpft haben.

Die Fotos des Spiels gibt >>hier<< in der Fotogalerie.

Es spielten:
Helge Zedler (Tor); Jendrik Bartels (0), Felix Eskildsen (3), Rune Haupthoff (3), Thore Hinrichsen (0), Calvin Holm (0), Justin Klitsch (3), Mats Lehnhoff (3), Iven Leube (3), Joshua Möckelmann (0), Lukas Meier (0), Mathis Wegner (3), Isaja Wilder (0), Jannis Zimmeck (4).

Autor: Kai Eskildsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.