Born-Cup 3.0

wJD beim Born-Cup 2014
Sonntag, 15. Juni 2014

Turniersieger!

Am Sonntag fuhren wir mit den Mädels zum Borncup. Mit einem Torwart und 7 Feldspielerinnen machten wir uns also auf den Weg nach Hamburg-Osdorf.

Dort angekommen wartete schon die erste Überraschung auf uns. Der erste Gegner, die Mannschaft der SG St.Pauli/Altona, hatte kurzfristig ihre Meldung zurückgezogen, so dass das erste Spiel entfiel. Umso motivierter starteten die Mädels im nächsten Spiel und das zu Recht, denn nach einigen kleinen Anfangsschwierigkeiten lief das Spiel wirklich gut und die Mädels gewannen mit 8:1. Auch die folgenden Spiele gegen Buchholz, Rellingen 1 und Rellingen 2 entschieden die Mädchen für sich.

Mit 4 von 4 gewonnenen Spielen stand der Sieger fest und die Mädchen holten den Wanderpokal nach Schenefeld. Und es folgte ein ausgiebiges „Humba Humba Tätärä!“ zusammen mit der WJB und WJE, die ebenfalls am Borncup teilnahmen.

In den einzelnen Spielen war schon viel Gutes zu erkennen, allerdings wurde auch sichtbar, woran noch gearbeitet werden muss. Aber gerade dafür sind Turniere da, um zu sehen, was schon klappt und wo es noch hakt. Jetzt gilt es dies im Training umzusetzen. Alles in allem war es aber ein schönes erstes Turnier, indem jede Einzelne zeigen konnte, was sie kann. Die Mädchen können stolz auf sich sein! Nun heißt es im nächsten Jahr den Wanderpokal zu verteidigen.

Die Spiele:
Finkenwerder – TS Schenefeld          1:8
TS Schenefeld – Buchholz               11:2
Rellingen 1 – TS Schenefeld              2:6
TS Schenefeld – Rellingen 2              9:1

Es spielten:
Katarina Beselin (Tor); Merle Brandt (8), Stina Schulz (2), Annalena Fürst (12), Julia Vandersee (7), Annika Günsel (2), Frantje Töpper (1), Louisa Lohse (2).

Bericht: Michelle Bork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.