Ein schwerer Kampf

3. Spieltag
Sonntag, 5. Oktober 2014
HSG Horst/Kiebitzreihe weibl. Jugend E 19:9 (13:3)

Ein schwerer Kampf    

Heute empfing uns die Mannschaft der HSG Horst/Kiebitzreihe zu unserem 3. Punktspiel. Mit 12 Mädels angereist waren wir guter Dinge, genug Auswechselspieler zu haben. Das war in der Vergangenheit ja nur selten der Fall.

Die erste Halbzeit war wieder nicht so unser Ding. Wieder konnten die Gegner sich besser freilaufen, sicherer fangen und konsequenter stören. So kam es zum Halbzeitstand von 13:3. Das war dann schon ein deutliches Zeichen, wo unsere „Schwäche“ zu erkennen ist – die „3 gegen 3“-Formation.

In der 2. Halbzeit lief es auch in diesem Spiel wieder besser für uns. Wir konnten den Ball gut nach vorne bringen und hatten dabei auch mehrere Torchancen. Hier haben wir 6 Tore bei 3 Schützen erzielt und die Gegner 6 Tore mit 4 Schützen. Das war wesentlich enger als in der 1. Halbzeit, in der „3 gegen 3 „gespielt wird. Insgesamt waren die Gegner aber in der Breite einfach besser aufgestellt, sie konnten für sich 7 Torschützen verbuchen, wir dagegen nur 3. Das spiegelt sich natürlich im ganzen Spiel wider. Auch, dass beim Gegner 10 von 12 Mädels Jahrgang 2004 waren und bei uns dagegen 5 Mädels 2004, 6 Mädchen 2005 und unsere Johanna sogar 2006. Das ist schon ein Unterschied!

Aber jede von uns wurde mehrmals eingewechselt, sie mussten sich ihren Gegner suchen und decken und sich im Angriff viel freilaufen. Die Mädels haben nicht aufgegeben und bis zum Schluss in ihren Möglichkeiten gekämpft. Und das ist es doch, was am Ende wirklich zählt: Gut gekämpft!
Wir gratulieren der Mannschaft aus HSG Horst/Kiebitzreihe zu ihrem verdienten Sieg von 19:9.

Es spielten:
Merle Boie (Tor); Greta Reese (4), Jenna Maaß (2), Luise Lindenberg, Finja Maier, Anna-Lina Wieben, Alina Rehder, Katharina Ralfs, Johanna Ralfs, Anna Albrecht, Melina Steinleitner (3), Beekje Hahn.

Bericht: Jessica Maaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.