Serie gerissen

9. Spieltag (Rückrunde)
Samstag, 5. April 2014
HSG Schülp/Westerrönfeld/RD           männl. Jugend C 34:26 (21:11)

Serie gerissen!

Dieser Spieltag würde die Vorentscheidung um den 2. Platz in der Rückrundentabelle bringen, der noch vom heutigen Gegner, der HSG 91 Nortorf und von uns erreicht werden konnte. Bei einem eigenen Sieg hätten die Jungs es im Wortsinne in den eigenen Händen, diesen Platz im letzten Saisonspiel zu sichern.

Vielversprechend begann dann auch das Spiel. Die ersten zehn Minuten vergingen und zwei gleichwertige Mannschaften standen auf dem Platz und keiner von beiden gelang es entscheidend in Vorsprung zu gehen. Eine gewisse Nervosität war beiden Mannschaften anzumerken, da es auf beiden Seiten eine relativ hohe Fehlerquote gab. Im weiteren Verlauf der 1. Hälfte gelang es dann dem Gastgeber, die eigene Fehlerquote besser in den Griff zu bekommen und auch die gegnerische Abwehr auseinanderzuspielen. Die nun folgenden 5 Spielminuten sollten die Vorentscheidung bringen. Während die Jungs in dieser Zeit nicht einen Ball im gegnerischen Tor unterbrachten, gelang dies der Heimmannschaft gleich 6 mal. Diesem Rückstand hatten die Steinburger nichts entgegenzusetzen, zumal die eigenen Tore beinahe ausschließlich aus Einzelaktionen resultierten. Folgerichtig lag man zur Halbzeitpause bereits aussichtslos mit 10 Toren zurück.

Für die 2. Halbzeit sollte jedoch ein Debakel verhindert werden und es wurde an den Kampfgeist appelliert. Zunächst gelang dies allerdings nicht wirklich. Zwischenzeitlich erreichte der Rückstand mehrfach bedrohliche 12 Tore. Erst als gegen Ende des Spiels die Heimmannschaft ein wenig die Zügel lockerte und in der eigenen Abwehr nicht mehr ganz so konsequent zur Sache ging, konnten die Jungs die Niederlage noch einigermaßen erträglich gestalten und die zweite Halbzeit sogar für sich entscheiden.

Nach diesem Spiel ist der zweite Tabellenplatz nun leider dahin. Diesen werden in ihrem letzten Saisonspiel der heutige Gegner und die HSG 91 Nortorf unter sich ausmachen. Für uns geht es nun darum, dieses wohl schlechteste Rückrundenspiel mit einer guten Leistung im abschließenden Heimspiel vergessen zu lassen und damit den dritten Platz in der Anschlusstabelle zu erkämpfen. Anpfiff in der Schenefelder Sporthalle ist am 12. April 2014 um 15.00 Uhr, Gegner ist die HSG Kremperheide/Münsterdorf.

Es spielten:
Helge Zedler (Tor); Jendrik Bartels (1), Sören Buckstöver (1), Felix Eskildsen (11), Rune Haupthoff (2), Thore Hinrichsen (0),  Calvin Holm (0), Justin Klitsch (6), Mats Lehnhoff (1), Mathis Wegner (1), Jannis Zimmeck (3).

Autor: Kai Eskildsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.