Spannendes Spiel nach rasanter Wendung

11. Spieltag
Samstag, 18. Januar 2014
weibl. Jugend B          TSV Owschlag 22:23 (11:12)

Spannendes Spiel nach rasanter Wendung

Auch an diesem Wochenende spielten wir wieder in eigener Halle, diesmal gegen die Mannschaft des TSV Owschlag.

Wir starteten alles andere als gut in die erste Halbzeit und lagen so auch schon ziemlich früh weit hinter unseren Gegnern zurück. Alles sah danach aus, als würde das heute keine Glanzleistung werden…
…doch ab der 15. Minute kam die rasante Wendung. Wir waren wie ausgewechselt! Plötzlich waren alle konzentriert, die Abwehr hielt stand und auch im Angriff fielen endlich Tore. Wir kämpften weiter und das zeigte sich auch schon deutlich im Halbzeitstand von 11:12.

Nach einer kurzen Verschnaufpause schlossen wir nahtlos an  die erste Halbzeit an. Wir kämpften also weiter und blieben unseren Gegnern immer dicht auf den Fersen. Auch wenn wir es nicht schafften, selbst die Führung zu übernehmen, war an unserer Spielweise heute nur wenig zu kritisieren. Bis zur letzten Minute kämpften wir um den Ausgleich. Leider schafften wir diesen nicht ganz und das Spiel endete schließlich mit 22:23 für unsere Gäste.

Trotzdem kann man, mal abgesehen von den ersten 15 Minuten, sagen dass wir ein wirklich  gutes Spiel abgeliefert haben. Und dies lag vor allem daran, dass wir nicht aufgaben und bis zum Schluss kämpften.

Die Fotos zum Spiel gibt es >>hier<< in der Fotogalerie.

Es spielten:
Mara Bork (Tor); Corinna Beselin (4), Laureen Huuck (2), Katharina Klatte (2), Svea Löding (3), Pia Möller, Jule Loczenski, Vivien Klitsch (7), Lea Cordes (4).

Autor: Michelle Bork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.