Steigerung!

12. Spieltag
Sonntag, 1. Februar 2015
HSG Störtal Hummeln weibl. Jugend A 9:18 (5:6)

Steigerung!    

Am Sonntag spielten wir in Kellinghusen gegen die Mannschaft der HSG Störtal Hummeln.

Wir starteten also in das Spiel, doch dieses kam gar nicht erst richtig in Gang. Wir waren irgendwie nicht bei der Sache. So kam es, dass das Spiel auf beiden Seiten ziemlich identisch und vor allen Dingen nur sehr schleppend lief. So stand es nach den ersten 15 Minuten immer noch „nur“ 2:2. Im weiteren Verlauf änderte sich das Spiel nur wenig. Im Angriff machten wir nicht genügend Druck und spielten zu wenig auf Tempo, in der Abwehr hingegen war es ein Auf und Ab. Mal arbeiten wir gut und hatten unsere Gegner im Griff und manches Mal ähnelte es eher einem kleinen Durcheinander. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde es aber besser, trotzdem gingen wir „nur“ mit einem Halbzeitstand von 5:6 für uns in die Pause.

In die zweite Halbzeit starteten wir wesentlich besser. Die Abwehr arbeitete gut zusammen und im Angriff spielten wir mehr auf Tempo und Druck. So konnten wir uns einen kleinen Vorsprung erarbeiten und diesen immer weiter ausbauen. Wir schafften es außerdem, unsere Spielweise konstant zu halten, so dass ein eher leistungsschwache Spiel mit einem Stand von 9:18 für uns endete.

An dieser Stelle noch ein GROßES Dankeschön an die B-Spielerinnen, die uns heute wieder tatkräftig unterstützten und damit eine Doppelbelastung auf sich nahmen, da sie selbst im Anschluss noch ein Spiel hatten. Außerdem konnten wir auch in diesem Spiel von einer wirklich guten Torwartleistung profitieren.

Es spielten:
Mara Bork (wJB/Tor), Laureen Huuck, Michelle Bork, Lea Cordes (2),  Katharina Flamma (4), Katharina Klatte (3), Melina Huuck (wJB/2), Jule Loczenski (wJB/4), Pia Möller (wJB), Svea Löding (wJB/3).

Bericht: Michelle Bork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.