Trotz Kampfgeist

2. Spieltag
Samstag, 20. September 2014
HSG Kremperheide/Münsterdorf männl. Jugend D          22:9 (12:6)

Trotz Kampfgeist leider verloren    

Das zweite Spiel der Jungs war leider nicht so gut wie der Saisonstart. Wir spielten bereits auf dem Turnier in Horst gegen die HSG Kremperheide/Münsterdorf. Dort machten wir ein gutes Spiel, unterlagen jedoch leicht. Somit rechneten wir uns für dieses Spiel gute Chancen aus und hofften zumindest auf ein knappes Spiel. Dies war jedoch nicht der Fall!

Unser Angriff wirkte zum Teil sehr verkrampft. Trotzdem spielten wir zusammen und kamen auch zu guten Torchancen, welche leider nicht gut genutzt wurden. Viele Bälle gingen gegen die Latte oder den Pfosten oder am Tor vorbei. Was jedoch dazu gesagt werden muss ist, dass die Gegner einen starken Torwart hatten, der jedoch auch nicht unbesiegbar schien. Am Anfang war unsere Abwehr leider nicht sehr gut, wir hatten Abstimmungsfehler. Diese besserten sich jedoch im Laufe des Spiels.  Somit kamen wir auf einen Halbzeitstand von 12:6, welcher unsere Leistung leider nicht widerspiegelte.

In der zweiten Halbzeit war dann zwar etwas die Luft raus, trotzdem haben die Jungs immer weiter gekämpft und sich nicht aufgegeben. Trotz einiger technischer Fehler spielten die Jungs gut. Sie kämpften in der Abwehr und arbeiteten dort zusammen, auch im Angriff spielten sie gut zusammen und kamen zu guten Chancen, die leider nicht so gut genutzt wurden. So endete die Partie mit einem deutlichen 22:9.

Es spielten:
Alexander Nölting, Jesper Wegner, Bastian Lehnhoff, Jonas Dallmeier, Joe Fock, Motiz Eder, Felix Eder, Patrick Weiser, Per Magnus Fischer und Erik Gottselig.

Bericht: Mira Buckstöver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.