Zu acht

1. Spieltag
Samstag, 7. September 2013
MTV Herzhorn weibl. Jugend E 6:8 (4:6)

Zu acht …

Unser 1. Punktspiel in dieser Saison in neuer Formation führte uns in die Halle des MTV Herzhorn. Mit nur 8 Personen, davon eine noch durch Krankheit geschwächt, sind wir mit keinerlei Erwartungen angetreten. Unsere Gegner sind genau wie wir als „aK“ gemeldet und hatten heute 2 D-Spielerinnen dabei (ebenso auch F-Spielerinnen). Sie hatten viel mehr Personen zum Auswechseln und waren alle größer als wir.

Das machte sich in den ersten Minuten auch bemerkbar. Wo anfangs noch viele hohe Pässe geworfen wurden und diese dann vom Gegner abgefangen wurden, stellten wir uns auf die Situation ein und mussten einfach schneller werden als die anderen. Schneller am Ball sein, gerade Pässe, Bodenpässe, konsequenter freilaufen. So gelang es Louisa, Jenna, Stina und Finja durch hervorragende Deckungsarbeit auch die D-Spielerin, die bis dahin alle Tore geworfen hatte, besser zu decken und für uns eigene Chancen herauszuarbeiten, die dann vorne mit viel Elan durch Greta, Frantje und Luise mit Toren belohnt wurden. Danach verlief die erste Halbzeit (3:3- System) ganz gut für uns.

In der 2. Halbzeit, jetzt im 6:6-System, kamen wir auch gut zu Recht. Bei uns hatte zwar bis dahin nur Greta (beste Spielerin insgesamt auf dem Feld!) Tore geworfen, aber immer mehr Chancen boten sich auch den anderen Mitspielerinnen, so dass auch Jenna doch noch Erfolg hatte. Bei den anderen fehlte nicht viel im Abschluss, daran muss aber noch gearbeitet werden. Unbedingt zu erwähnen in dieser Partie ist die großartige Leistung unserer Torfrau Merle. Sie hat so schwierige Bälle gehalten, dass sogar auch die Eltern der Gegner anerkennend klatschten!

Das ganze Spiel über konnte ein schnelles Tempo gehalten werden und am Ende siegten wir mit 6:8 Toren. Das war eine hervorragende konditionelle Leistung! Auch wenn die Wertungspunkte an Herzhorn gingen, weil sie mehr Torschützen zu verbuchen hatten, stimmte heute das Allerwichtigste: Die Einstellung, der Spaß an dem Sport und der Zusammenhalt!

Ich kann nur sagen: Weiter so Mädels, das war ganz toll!

Es spielten:
Greta Reese, Frantje Töpper, Luise Lindenberg, Louisa Lohse, Stina Schulz, Jenna Maaß, Finja Maier, Merle Boie.

Autor: Jessica Maaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.