Ausgeglichenes Spiel

4. Spieltag
Sonntag, 2. November 2014
weibl. Jugend E HSG Kremperheide/Münsterdorf 2 14:10 (8:6)

Ausgeglichenes Spiel    

Zum heutigen Punktspiel empfingen wir unsere Gäste, die 2. Mannschaft der HSG Kremperheide/Münsterdorf. Geschwächt durch drei erkrankte Spielerinnen unsererseits traten wir mit nur 8 Mädchen an.

In der 1. Halbzeit beim 3-gegen-3 hatten wir gut gewählt und die Torjägerin Greta diesmal mit Anna-Lina und Alina in die Abwehr gestellt. Dadurch mussten sich Spielerinnen, die sich sonst selbst eher nicht so viel zutrauen, im Angriff beweisen. Und das taten sie mit Bravour! So konnte Finja Maier hervorragende 5 Tore in der ersten Halbzeit erzielen und Luise 3 sehr wichtige Tore. Merle unsere Torhüterin konnte viele Bälle abwehren, sodass wir dann mit einem Zwischenstand von 8:6 in die Halbzeit gingen.

Die zweite Halbzeit wurde insgesamt schneller, da beide Mannschaften den Fokus auf den Angriff legten. Bei beiden Mannschaften rannten einzelne Spielerinnen in der Hoffnung auf einen Tempogegenstoß nach vorne und waren dann aber zu langsam im Rückzugsverhalten. Für die Turnerschaft konnte Greta viele solcher Gegenstöße durch ihre Schnelligkeit gerade noch sehr fair vereiteln. Sie selbst schaffte es, 5 Tore für sich zu verbuchen, und Luise ergänzte noch mit 1 Tor zum Endergebnis. Unsere Tempogegenstöße lief meistens Alina. Sie konnte sich sehr gute und viele Torchancen erarbeiten, nur sollten diese heute leider nicht mit einem Tor belohnt werden. Aber der Einsatz war enorm!

Besonders zu erwähnen ist da noch Anna-Lina, die in der 2. Halbzeit (als unser 2. Torwart) zum ersten Mal in einem Punktspiel trotz Bedenken ins Tor ging, und Merle ins Feld wechselte, um sich dort mal auszuprobieren. Und Anna-Lina hielt von Anfang an sehr gut, Klasse! Unsere Geschwister Katharina und Johanna konnten sich beide gut ins Spiel einfügen. Sie werden von Mal zu Mal sicherer.

So endete die doch recht ausgeglichene Partie mit 14:10 für den TS Schenefeld. Und nach dem Multiplikator gingen die Punkte auch gerade eben noch so an uns. Aber auch verdient!

Die Bilder des Spiels gibt es >>hier<< in der Fotogalerie.

Es spielten:
Merle Boie (Tor); Greta Reese (5), Luise Lindenberg (4), Finja Maier (5), Anna-Lina Wieben, Alina Rehder, Katharina Ralfs und Johanna Ralfs.

Bericht: Jessica Maaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.