Judo ist gestartet

Da war schon richtig „Kampfstimmung“ am vergangenen Freitag, als es in der Sporthalle E losging mit dem ersten Judotraining bei uns im Verein. Vorher hatte es diesen Sport hier nie gegeben. Judotrainer Hans-Georg Wloka hatte die Judomatte schon vor Beginn aufgebaut, so dass gleich alle anfangen konnten, die ersten Würfe (na ja, vielleicht besser Wurfversuche) zu starten. Aber  immerhin, nach ein paar Versuchen klappte es schon ganz gut.

Weil Hans-Georg Wloka, den alle Judoka nur „Mano“ nennen, auch in der Schule Judo schult, hatte er zwei Judoka von dort eingeladen, hier bei uns mitzumachen. Leonie und Timon, die können das schon richtig gut und zeigten uns einige ihrer erlernten Techniken, die uns Zuschauern Staunen abverlangten. Dazu hatten die beiden blaue Judoanzüge an, ein Zeichen der Wertschätzung ihres Judolehrers.

Leonie und Timon zeigten, wenn man regelmäßig trainiert, wie sicher man werden kann, wenn man Judo zum Beispiel als Selbstverteidigung nutzen will. Wir glauben, dass wir alle, die jetzt hier bei der Turnerschaft Schenefeld Judo trainieren, genauso gut werden können, wie beiden neunjährigen Schüler, die mal genauso angefangen haben wie wir: ohne Kenntnisse vom Judo, aber mit viel Lust an diesem japanischen Sport. Wir, die es an diesem Freitag zum ersten Mal mitgemacht haben, bleiben auf jeden Fall dabei. Kommst du auch dazu?

Schau dir einfach das bunte Plakat an!

Plakat für Judo Start neu